Tatort: Wir kriegen euch alle

“Nicht schon wieder”, wird manch’ ein Zuschauer stöhnen, wenn Sentas Augen blau aufleuchten und sie dann auch noch zu sprechen beginnt; nach der künstlichen Intelligenz im letzten “Tatort” (“KI”) müssen sich Leitmayr und Batic (Udo Wachtveitl, Miroslav Nemec) nun womöglich mit einer Mörderpuppe ‘rumplagen. Doch der Schein trügt, selbst wenn die ausgezeichnete Musik von Jessica de Rooij einige Horrorfilmakzente setzt.

Tatort: Borowski – Das Land zwischen den Meeren

“Schon allein die Atmosphäre, an der auch die stets Unheil verheißende Musik (Jessica de Rooij) großen Anteil hat, macht „Borowski und das Land zwischen den Meeren“ zu einem besonderen Film.” Tilmann P. Gangzoff / tittelbach.tv

“Kameramann Michael Schreitel machte die raue Schönheit der norddeutschen Landschaft zum Star des Films. Jessica de Rooij lieferte die passende Musik.” Anne Bürger / Berliner Zeitung

Cinema Musica: Issue 3/2010

“Ich bin wie ein Chamäleon! Jessica de Rooij – Eine junge deutsche Filmkomponistin, die extrem viel schreibt und trotzdem nach wie vor ein Geheimtipp ist” by Andrea Dittgen.

Interview with Rogue Cinema

“Rogue readers let’s start with a short history lesson for this Interview, to make you familiar with the Egyptian Goddess, Hathor. Hathor was the ancient Egyptians goddess of Cheerfulness, Music, Love, Beauty and Dance. Generally, Hathor is pictured as a woman with cow’s horns with the sun between them (Eye of Ra, Golden One). Those…